Mit iphone dateien downloaden

So laden Sie Dateien auf Ihr iPhone herunter und finden Sie sie. Wie oben erwähnt, gibt es kein leicht zugängliches Dateisystem auf iOS, was bedeutet, dass wir nicht einfach Dateien in einen Standardordner “Dokumente” oder ähnliches auf dem Laufwerk herunterladen können. Apple hat den Mangel an zugänglichen Dateisystem ein wenig einfacher zu schlucken in den letzten paar Jahren, insbesondere mit der Erweiterung der iCloud-Dienste, sondern auch mit der Dateien App, eine Front-Facing-App für die meisten Dateien in iCloud gespeichert. Trotz der Tatsache, dass es völlig kostenlos ist, Ist Documents 5 eine großartige Anwendung, wenn Sie Dateien auf Ihrem iPhone oder iPad behandeln. Es macht das Herunterladen und Verschieben von Dateien um ein Kinderspiel. Genau wie documents App, iDownloader hat einen eingebauten Web-Browser, wo Sie Website-URLs oder direkte Download-Links einfügen können, um Mediendateien in der App herunterzuladen. Wenn Sie auf einen Audio-Download-Link (.mp3) tippen, fordert iDownloader Sie auf, die Datei automatisch herunterzuladen. Auf der anderen Seite, wenn es ein eingebettetes Video ist, wird es den Media Player in einem separaten Fenster öffnen und Sie auffordern, die Datei herunterzuladen. Sobald die Datei mit dem Herunterladen beginnt, können Sie den Fortschritt auf der Seite Downloads anzeigen.

Wenn die Datei abgeschlossen ist, wird sie im lokalen App-Speicher der App gespeichert. Das Herunterladen und Speichern von Dateien oder Dokumenten auf einem Computer ist etwas, worüber wir nicht nachdenken. Klicken, klicken, fertig. Es wird auf der Festplatte gespeichert und kann bei Bedarf aufgerufen werden. Auf iOS ist es jedoch etwas komplizierter als das. Das Fehlen eines richtigen Dateisystems kann verwirrend sein, und etwas so einfaches wie das Herunterladen einer Datei kann plötzlich zu einer entmutigenden Aufgabe werden. Egal, welche Dateien in einen Cloud-Dienst heruntergeladen werden müssen. Es kann iCloud, Dropbox, Google Drive oder andere ähnliche Dienste sein.

In diesem Beitrag werden wir mit Dropbox arbeiten, aber das Prinzip ist das gleiche, unabhängig von dem verwendeten Dienst. Alle Screenshots werden von einem iPhone stammen, aber auch hier sind die Grundprinzipien identisch, unabhängig von dem iOS-Gerät, das Sie verwenden, sei es ein iPhone, iPad oder iPod touch. iPhone-Benutzer mit iOS 11 oder 12 haben mehr Kontrolle darüber, wo Dateien beim Herunterladen gespeichert werden. In der Vergangenheit landeten Downloads an einem Speicherort, der auf dem Dateityp basiert. In iOS 11 und höher haben Sie jetzt jedoch zusätzliche Optionen, wenn Sie Dateien auf Ihrem iPhone speichern. Documents App unterstützt Save to Camera Roll Option für heruntergeladene Fotos und Videos. Sie können sogar mehrere Fotos und Videos von Ihrem Computer auf Camera Roll übertragen. Darüber hinaus können Sie die Open In-Funktion der Dokumente-App verwenden, um mp3-Dateien über WhatsApp auf dem iPhone zu senden. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf Dateien. Wenn Sie nicht sofort zum Durchsuchen-Bildschirm gebracht werden, tippen Sie auf das Symbol Ordner durchsuchen unten rechts auf dem Bildschirm. In Browse haben Sie eine Reihe von Optionen: Sie können auf iCloud Drive tippen, um in Ihrer iCloud gespeicherte Dateien zu überprüfen.

Alternativ können Sie entweder auf Mein iPhone, Downloads oder zuletzt gelöscht tippen, wenn Sie vermuten, dass Sie die Datei gelöscht haben. Ihr iPhone ist ein leistungsstarker Computer, obwohl Apple die meiste Zeit versucht, den größten Teil dieser Komplexität vor Ihnen zu verbergen. Aber manchmal müssen Sie Ihr Telefon mehr wie ein gewöhnlicher Computer zu verhalten, und zeigen Ihnen, wo alle seine Dateien befinden. Schließlich ist es erwähnenswert, dass einige bestimmte Apps Downloads in ihren eigenen internen Ordnern speichern. Sie können beispielsweise Netflix-Downloads finden, indem Sie die Netflix-App öffnen, auf das Menüsymbol oben rechts auf dem Bildschirm tippen und Meine Downloads auswählen. Im Allgemeinen müssen Sie Folgendes tun.